Hirse:

Mit Recht sah man schon im Mittelalter einen Ersatz für tierische Produkte.
Die Proteine dieses Getreides sind denen des Fleisches nahezu gleichwertig. Außerdem macht ihr Reichtum an Kieselsäure (wichtig für Haare, Zähne und Nägel), Magnesium und Lecithin (Gehirnnahrung) die Hirse so beliebt.

Grundrezept Hirsebrei:

250 g Hirse und eine Prise Salz in ½ l kochendes Wasser oder Milch geben.   
10 Minuten köcheln lassen und 20 Minuten ausquellen lassen.

Als SÜSSSPEISE  - mit Sahne und Früchten verfeinern oder

als EINTOPF-  mit Gemüse, Kräutern und Gewürzen servieren.